Experten-Einsatz für die bestmögliche Versorgung

Sind die Arme bzw. die Beine übermäßig geschwollen, könnte ein Lip- oder ein Lymphödem vorliegen. Viele Frauen kennen diese Leiden, seltener sind auch Männer betroffen. Dabei ist es wichtig, beide Krankheitsbilder voneinander zu unterscheiden.

Das Lipödem

So handelt es sich bei einem Lipödem um eine Fettverteilungsstörung, die sich an den Ober-und Unterschenkeln, am Po und seltener auch an den Armen bemerkbar macht. Folgen sind ein ungleiches Körperbild (der Rumpf schwillt nicht mit an), hoher Druckschmerz und Spannungsgefühle.

Das Lymphödem

Bei einem Lymphödem staut sich dagegen die Lymphflüssigkeit im Gewebe. Da es auch durchaus nur an jeweils einem Arm oder Bein auftritt, sind unsymmetrische Entwicklungen häufig. Im Gegensatz zum Lipödem, wo die Zunahme symmetrisch ist, muss ein Lymphödem also nicht auf beiden Körperseiten auftreten. Gleichwohl gibt es auch beidseitige Lymphödeme.

Spezialistinnen bieten komplexe Hilfe

Tatsächlich handelt es sich bei Lip- und Lymphödemen um den Bereich, der bei uns in den vergangenen Jahren am stärksten gewachsen ist. Somit beschäftigen wir mit Teresa Liebich und Sabina Fleischer gleich zwei Spezialistinnen, die sich für Sie den ganzen Tag über nur mit diesem Thema beschäftigen.

Das Ziel ist immer die bestmögliche Versorgung mit hoch komplexen Kompressionsstrümpfen.

Gut zu wissen:
– Kompression unterstützt den Abtransport überschüssiger Gewebeflüssigkeit bzw. die Aktivierung der Lymphflüssigkeit.
– Die Strümpfe müssen haargenau passen, um den entsprechenden Druck auf das Gewebe ausüben zu können. Es kommt also auf eine exakte Vermessung an.
– Damit sie eine gute Wirkung entfalten, muss man die Strümpfe konsequent tragen.
– Zusätzlich zu den Kompressionsversorgungen kommt es darauf an, stetig Bewegungsübungen zu machen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen